Fragen & Antworten

 
 
 

Unser erstes Frage-Antwort-Spiel

Bei all den Angeboten auf dem Markt: Wie kann es sich lohnen heutzutage noch eine Modemarke zu gründen?
Das Geschäftsmodell von Tannenberg ist nicht neu und das ist uns klar. Was allerdings neu ist, ist unsere Idee, welche durch Mode transportiert wird – nämlich das postmodern germanische Lebensgefühl. Kleidung war schon immer stark mit dem Träger verbunden und ist ein guter Einstieg, um unser Konzept zu vermitteln. Natürlich gibt es immer ein unternehmerisches Risiko, aber da wir uns einen genauen Plan gemacht haben und uns die Arbeit Spaß macht, gehen wir es gerne ein.

Wie ist der Plan und wann wird geliefert?
Wir liefern so, wie wir es auch Freunden bereits erzählt haben.
Das erste Quartal 2019 steht dafür fest und die Gespräche mit den Lieferanten sind für Anfang Januar bereits angesetzt.

Der Plan selbst sieht vor, dass wir zunächst unsere Elhaz T-Shirt-Kollektion herausbringen und die Produktpalette Stück für Stück erweitern. Weiterhin sind in der Planung z. B. Unterwäsche, Hemden und Pullover.
Mittelfristig wollen wir eine Uhr herausbringen, die auch etwas ganz besonderes werden soll. Sie wird germanische Geschichte von vor ca. 4000 Jahren verkörpern und hat ein ausgefeiltes Konzept, bei dem wir viel Wert auf die Details legen. Mehr können wir an dieser Stelle aber noch nicht verraten.
Langfristig ist es unser Ziel auch den künstlerischen Aspekt in unserer Marke hervorzuheben und damit die Denkmuster aufzubrechen, um eben dem Germanischen diesen postmodernen Drall zu verpassen.

Was machen wir konkret anders die Konkurrenz?
Die Frage wäre zunächst was man als Konkurrenz bezeichnen möchte.
Sind das germanischen Modemarken oder Bekleidungsmarken allgemein?
Unseren Recherchen zufolge gibt es keine germanischen Modemarken, die das leisten, was wir mit Tannenberg erschaffen. Aber man muss sich natürlich schon die Frage stellen warum man sich für unsere Produkte entscheiden soll und nicht für ein T-Shirt von der Stange aus entsprechenden Standardbekleidungsgeschäften.
Wer bei Tannenberg kauft, möchte sich abheben, ohne es anderen unter die Nase zu reiben. Wir verkaufen das postmodern germanische Understatement und schaffen Identitäts- sowie kulturelles Geschichtsbewusstsein. Unsere Mode hat einen eigenen Charakter und ist eben nicht einfach nur Konsum.
Wer ein Produkt von uns in den Händen hält wird auch merken, dass da viel Qualität drinsteckt.

Wo und wie wird produziert?
Wir sind Unternehmer und fühlen uns verpflichtet unsere Kunden transparent darüber zu informieren, wie diese Prozesse ablaufen. Das Produktionsland hängt nun final davon ab, mit welchem Lieferanten wir uns zusammenschließen. Was wir aber jetzt schon wissen ist, dass wir im ersten Schritt nicht in Deutschland produzieren werden. Unser Ziel ist es aber die Produkte später auch dort zu produzieren, wo die Germanen gelebt haben. Dabei muss man natürlich auch beachten, dass bereits zwei von drei Arbeitsschritten in Deutschland durchgeführt werden: Design und Textilveredelung. Darauf sind wir bereits jetzt stolz.

Ein Blick in die Zukunft: Suchen wir frisches Kapital?
Wir wollen natürlich expandieren, aber bevor wir Unterstützer suchen, wollen wir auch etwas vorzuweisen haben. An erster Stelle steht außerdem, dass uns das Ganze Spaß macht. Sollte allerdings mehr daraus werden, wird es auf jeden Fall kundgetan!

 
Christian Wagner